Wolfgang Pielmeier vom Unimog-Stammtisch Bad Kötzting

Unimog-und MB trac- Freunde Niederbayern e.V.Nr.221  

Stand Mai 2010

Die Unimog-Leidenschaft begann vor 21 Jahren mit einem geschlossen U 411, Baujahr 1964. Doch mein Traum war immer ein     U 421 Cabrio. Im Jahr 2000 verkaufte ich meinen 411er, da ich der Meinung war, mein Steyr 658 Allradschlepper genüge. Der Hausbau war beendet und die Transportaufgaben wurden weniger. Doch ich hatte mich getäuscht. Ohne Unimog konnte ich nicht sein. Nun begann die Suche nach einem U 421 Cabrio, möglichst mit Vollausstattung. Bei einen Freund und Unimog-Händler wurde ich fündig und kaufte ihn laut Bildern in einigermaßen gutem Zustand. Doch die Enttäuschung war groß. Der Mog war komplett aber alles verbogen und eingedellt, Kupplung defekt usw. .Ehemals komplette Werner Forstausrüstung. Nun ging es nach Komplettzerlegung und Sandstrahlung an den Neuaufbau. Mein erstes Unimog-Treffen besuchte ich 2002 in Lohberg und knüpfte somit die ersten Kontakte zu vielen Unimog-Freunden. Ein sehr schönes Erlebnis war 2007 eine 8-tägige Alpenrundfahrt bis Meran mit Freunden vom Unimog-Stammtisch Bruck. Eingesetzt wird er zum Schneeräumen auf Privatweg ohne Salz, Holzarbeit mit 5,5 to Maxwald Seilwinde und div. Transportaufgaben sowie Unimog-Treffen.

Daten: U 421 Cabrio,  F.-NR. 421.12410007877,  BJ. 1973,  Orginal MB-Austauschmotor,  2.500 BtrStd.,  52 PS, großes Getriebe, Do-Kupplung, H.Kraftheber,  ZW.hi.und vo, Kippzylinder, Verlagerungsgetriebe, Schneepflug Schmidt

  Text&Bild: Wolfgang Pielmeier


001.jpg
002.jpg
003.jpg
004.jpg
005.jpg
006.jpg
007.jpg
008.jpg

Copyright 2010 Unimog- und MB-trac Freunde Niederbayern e.V.